Freiwillige Feuerwehr Schwabstedt
center-left.png center-right.png
Navigation
blank.gif blank.gif
Freiwillige Feuerwehr


blank.gif blank.gif
Jugendfeuerwehr


blank.gif blank.gif
Feuerwehrmusikzug
blank.gif blank.gif
Neueste Artikel
bullet.gif [SHZ.DE] Drei Rinder...
bullet.gif Schnellere Hilfe dan...
bullet.gif Sicheres Grillen
bullet.gif [SHZ.DE] Alarmübung...
bullet.gif [SHZ.DE] Verkehrsunf...
blank.gif blank.gif
Willkommen

Wir freuen uns, Sie auf unserer Homepage begrüßen zu dürfen.

Die Freiwillige Feuerwehr Schwabstedt wurde 1923 gegründet um den Brandschutz unserer Gemeinde zu gewährleisten. Daneben gehören auch technische Hilfsleistungen, Katastrophen- und Umweltschutz zu unseren Aufgaben.

Unsere Jugendfeuerwehr wurde im Jahr 1979 gegründet


Gerätehaus

purple-btm-left.png purple-btm-right.png
46/2021 - NOTF NA FIRST - Winnert
blank.gif
Dez
14
2021

doc.gifGeschrieben von Admin ·

NOTF NA FIRST - Winnert

46/2021 - Hilfeleistungen (Person in Notlage)


Alarmierungszeit und Art: 7:55 Uhr Digitaler Meldeempfänger


Eingesetzte Fahrzeuge der FF Schwabstedt:

Staffellöschfahrzeug 10/6 (Florian NF 71/41/05)

MTF / MZF (Florian NF 71/18/05)  



Zusätzlich Alarmierte Kräfte: RTW + NEF (Rettungsdienst)


Kurzbericht:

Alarmierung zur Unterstützung des Rettungsdienstes.



Drucken

blank.gif
purple-btm-left.png purple-btm-right.png
Neues rund um Eure Feuerwehr
blank.gif
Dez
10
2021

doc.gifGeschrieben von Admin ·

 

Hallo liebe Verfolger und Interessierte,

da wir schon länger kein Update über uns gepostet haben, wird das langsam mal wieder Zeit.

 

Einsatzabteilung (absolut keine Männerdomäne):

Aktuell haben wir 59 Einsatzkräfte in unserer Einsatzabteilung, davon 15 Frauen. Der Frauenanteil beträgt somit knapp 25%. Auch verfügen wir über 24 Atemschutzgeräteträger*innen. Aufgrund der pandemischen Lage, der wir seit etwa 2 Jahren ausgesetzt sind, haben wir nicht immer so üben können, wie wir wollten. Dennoch wurden auch in 2020 und 2021 Lehrgänge besucht und der Ausbildungsstand soweit es geht voran getrieben.

Um die Einsatzbereitschaft immer zu sichern, haben wir Lagebedingt einige Übungsdienste ausfallen lassen. Das Verständnis ist sowohl in der Einsatzabteilung als auch in der Gemeinde zu spüren. Nichts ist schlimmer als eine Feuerwehr, die aufgrund von Quarantäne nicht ausrücken kann.

Auch unsere First-Responder-Abteilung war natürlich von den Maßnahmen betroffen. Aufgrund der Einsätze, die in dieser Zeit gefahren wurden, blieben alle trotzdem im Training.

Apropos Einsätze:

Im Jahr 2020 haben wir „gut zu tun“ gehabt. Insgesamt sind wir zu 28 Einsätzen ausgerückt, wovon 14 Einsätze auf die First-Responder vielen. Neben einem Großfeuer in Lehmsiek sind wir noch viele andere Einsatzlagen gefahren. Tatsächlich waren darunter auch einige Feuer. 5 Einsätze mit dem Stichwort Feuer gab es da zu bewältigen, 1 Verkehrsunfall, 4 Personen in Notlage, 1 Tier in Notlage, 2 ausgelaufene Flüssigkeiten und einmal eine BMA.

Das Jahr 2021 fing an, wie 2020 aufhörte. Man konnte sagen, dass man im Durchschnitt 1 Einsatz reiner Feuerwehrnatur und einen Einsatz für medizinische Notfälle im Monat hatte. Bis in den September hielt sich das auch gut in Waage. Im September gab es dann einen Einsatz, der die Alarmierung auf die Probe stellte. Bis dahin wurden wir von der Leitstelle immer „von Hand“ in die Einsätze eingefügt, was auch sehr gut klappte. Aufgrund der schwere des Notfalls, war es dem Disponenten zuerst nicht möglich uns sofort mit zu alarmieren, da Dieser am Telefon eine Reanimation unterstütze und alle Hände voll zu tun hatte. Daraus ergab sich eine kleine Verzögerung. Um solche Verzögerungen in Zukunft zu vermeiden hat die Leitstelle sofort reagiert und den Alarmierungsvorschlag auf „automatisch ja“ gesetzt, wenn das Stichwort NOTF NA vom Leitstellenrechner ausgespuckt wird. Diese Umstellung sorgt nun dafür, dass wir bei entsprechenden Einsätzen mitalarmiert werden. Natürlich haben wir dadurch nun etwas mehr zu tun aber der zeitliche Vorteil der dadurch für die in not geratenen Menschen entsteht ist unheimlich viel Wert.

Auch unsere Einsatzkräfte profitieren sehr davon, denn die Erfahrung steigt halt mit den Einsätzen. Mittlerweile sind unsere Einsatzkräfte so routiniert, dass an Einsatzstellen alles Hand in Hand mit dem Rettungsdienst flüssig abläuft. Wir wissen mittlerweile recht gut, was als nächstes kommt und können somit super zuarbeiten.

Aktuell (10.12.2001) haben wir nun 45 Einsätze auf der Liste stehen, wovon 14 reine Feuerwehreinsätze sind. 31 Einsätze als First-Responder wurden somit bis heute gefahren. Man kann aber auch dazu sagen, dass einige Einsätze der First-Responder sich dann im Verlauf zu Feuerwehraufgaben entwickelten. Da galt es hin und wieder Einsatzstellen auszuleuchten, Tragehilfen zu stellen und Verkehrsabsicherungen durchzuführen. Da das Personal und auch das Material entsprechend vor Ort waren, konnten somit Einsätze dual bearbeitet werden, wozu die Feuerwehr eh alarmiert worden wäre.

 

Auch sollten wir unsere Gemeinde nicht vergessen, denn die Unterstützung ist nach wie vor super. Wie man sich bestimmt vorstellen kann, sind durch die steigenden Einsatzzahlen auch die Anforderungen an die Ausrüstung gestiegen. Auch geht natürlich mal etwas kaputt.

Jeder Kamerad unserer Einsatzabteilung ist mittlerweile mit der „neuen“ Schutzkleidung und den Helmen ausgestattet. Auch haben wir bei Anschaffungen und Ersatzbeschaffungen, die außer der Reihe getätigt werden müssen, keine Probleme.

Man spürt, dass unserer Gemeindevertretung die Feuerwehr unheimlich wichtig ist und man hat die volle Unterstützung dort.

Aktuell sind Planungen für einen Umbau des Gerätehauses und für die Anschaffung eines Fahrzeugs angelaufen. Das sind schon 2 ordentliche Batzen, die da auf die Gemeinde zukommen, aber auch hier wurde schon die volle Unterstützung zugesichert und seitens der Gemeinde sind bereits die ersten Vorplanungen angelaufen.

Wie sagt man so schön? „Es läuft mit Euch“

 

Am Ende möchten wir uns natürlich ordentlich bedanken.

Persönlich möchte ich mich bei allen Einsatzkräften bedanken, die immer wieder großartiges Leisten, ganz gleich was da gerade auf sie zugekommen ist. Es macht unheimlich Spaß mit Euch in die Einsätze zu gehen. Man muss sich als Führung keinen Kopf machen, Ihr könnt einfach alles.

Auch danken wir der Gemeinde, die wie oben beschrieben immer voll hinter uns steht.

Die Leitstelle Nord muss auch unbedingt erwähnt werden, die Unterstützung in schwierigen Lagen ist klasse und nicht selbstverständlich. An Einsatzstellen kann man sich darauf verlassen, dass man den Rücken frei hat.

Beim Rettungsdienst Schleswig-Flensburg und beim Rettungsdienst Nordfriesland wollen wir uns auch einmal bedanken. Als das System First-Responder bei uns anfing, wurden wir manchmal etwas beäugt und waren noch nicht voll und ganz angekommen. Jeder kennt es, es ist vergleichbar mit einem Arbeitgeberwechsel. Vorsichtiges Abtasten und schauen was da so geht. Mittlerweile sind wir voll integriert und das Vertrauen ist spürbar. Gerade die Rettungswache Stapel tauscht sich sehr mit uns aus und man kann mit Recht behaupten, dass dort ein kollegiales-freundschaftliches Verhältnis entstanden ist. Der Synergieeffekt ist schon klasse!

Auch unsere Nachbarwehren sollen natürlich bedacht werden, wir hatten nun gemeinsam einige Einsätze zu bewältigen, manchmal auch größere Lagen. Auch hier ist das Zusammenspiel immer weiter gewachsen und wir freuen uns immer, wenn wir mit Euch zusammen arbeiten dürfen.

Was wäre Eure Feuerwehr aber ohne die Unterstützung der Einwohner, Bürger und Förderer? Genau! Die Feuerwehr wäre nur halb so gut. Auch hier möchten wir uns ganz herzlich bedanken für die Spenden, die Hilfen und vor allem für Euer Verständnis, wenn die roten Autos mal laut umher fahren oder einfach nur im Weg stehen. Selten hört man, dass eine Feuerwehr problemlos in ihrem Ort arbeiten kann. Hier bei uns ist das aber so.

Vielen Dank

Eure Feuerwehr Schwabstedt

Thomas Eickhoff

Gemeindewehrführer  



Drucken

blank.gif
purple-btm-left.png purple-btm-right.png
45/2021 - NOTF NA FIRST - Schwabstedt
blank.gif
Dez
09
2021

doc.gifGeschrieben von Admin ·

NOTF NA FIRST - Schwabstedt

45/2021 - Hilfeleistungen (Person in Notlage)


Alarmierungszeit und Art: 21:35 Uhr Digitaler Meldeempfänger


Eingesetzte Fahrzeuge der FF Schwabstedt:

Staffellöschfahrzeug 10/6 (Florian NF 71/41/05)

MTF / MZF (Florian NF 71/18/05)  



Zusätzlich Alarmierte Kräfte: RTW + NEF (Rettungsdienst)


Kurzbericht:

Alarmierung zur Unterstützung des Rettungsdienstes.



Drucken

blank.gif
purple-btm-left.png purple-btm-right.png
Die Wehr auf Facebook

blank.gif blank.gif
Mitglied werden

blank.gif blank.gif
Aktuelles Wetter

4
3
2
1
H
UV
0
Unterstützung von:
blank.gif blank.gif
centerb-left.png centerb-right.png
Seitenaufbau in 0.03 Sekunden 12,205,224 eindeutige Besuche