Freiwillige Feuerwehr Schwabstedt
center-left.png center-right.png
Navigation
blank.gif blank.gif
Freiwillige Feuerwehr


blank.gif blank.gif
Jugendfeuerwehr


blank.gif blank.gif
Feuerwehrmusikzug
blank.gif blank.gif
Neueste Artikel
bullet.gif [SHZ.DE] Drei Rinder...
bullet.gif Schnellere Hilfe dan...
bullet.gif Sicheres Grillen
bullet.gif [SHZ.DE] Alarmübung...
bullet.gif [SHZ.DE] Verkehrsunf...
blank.gif blank.gif
06/2018 - Feuer - Schwabstedt
blank.gif
Jul
21
2018

doc.gifGeschrieben von Admin ·

Feuer Zimmerbrand - Schwabstedt

6/2018 - Brände (Kleinbrand (max. 1 C-Rohr))


Alarmierungszeit und Art: 06:49 Uhr über Digitaler Meldeempfänger und Sirene


Eingesetzte Fahrzeuge der FF Schwabstedt:

Staffellöschfahrzeug 10/6 (Florian NF 71/41/05)

Tanklöschfahrzeug 8/18 (Florian NF 71/20/05)

MTF / MZF (Florian NF 71/18/05)  



Zusätzlich Alarmierte Kräfte:

FF - Ramstedt-Wisch
Polizei
Rettungsdienst


Kurzbericht:

Wir wurden zu einem gemeldeten Zimmerbrand alarmiert. Beim Eintreffen an der Einsatzstelle wurde die Lage erkundet, dabei wurde eine Person vor dem Haus angetroffen und eine Person durch die Einsatzleitung aus dem Haus geholt. Die Personen meldeten ein brennendes Bett im 1. Obergeschoss. Sofort wurde ein Trupp unter PA und einem C-Rohr in den Raum geschickt. Parallel wurde der Hochleistungslüfter in Stellung gebracht und das Haus entraucht. Im Brandraum angekommen bestätigte sich die Lage, es brannte das Bett der Bewohner. Da der Raum als solches nicht angegriffen war und ein Wasserschaden vermieden werden sollte, entschied sich der Trupp, die brennenden Matratzen, die Bettwäsche und das Bettgestell aus dem Fenster zu befördern, damit alles im Garten abgelöscht werden konnte. Während der gesamten Einsatzdauer standen 2 weitere Trupps unter PA bereit, um im Notfall eingreifen zu können. Nachdem ein weiterer Trupp vor dem Haus alles abgelöscht hatte, konnte "Feuer aus" gemeldet werden. Wir kontrollierten die betroffenen Bereiche noch einmal mit der Wärmebildkamera, konnten aber keine Feststellungen mehr machen und rückten ein.




Drucken

blank.gif
purple-btm-left.png purple-btm-right.png
Kleine Info´s über Uns / Halbjahresupdate
blank.gif
Jul
09
2018

doc.gifGeschrieben von Admin ·

Hallo Interessierte und Besucher, 


hier mal ein paar Updates, denn wir haben hier ja doch schon ein paar Tage kaum etwas geschrieben.


In den letzten Wochen und Monaten hat sich einiges getan, so können wir melden, dass unsere Einsatzabteilung nun über 50 aktive Einsatzkräfte verfügt. In den letzten 6 Monaten konnten wir

 

!!! 11 !!!!

 

Neue Kameradinnen und Kameraden in unseren Reihen begrüßen, darunter 6 Frauen. Wir freuen uns über die gute Zusammenarbeit mit unseren Nachbarn, denn von der FF Seeth unterstützt uns eine Kameradin in der Tagesverfügbarkeit, welche zudem Atemschutzgeräteträgerin ist. Wir haben 2 junge Frauen aus der Jugendfeuerwehr übernommen, die bereits fertig ausgebildet sind und einen Kameraden nach sehr langer Pause wieder zu uns holen dürfen.


Besonders freut uns auch, dass wir einen Kameraden bekommen haben, der von Beruf Arzt ist und wir somit über noch mehr ausgebildetes medizinisches Fachpersonal verfügen. Auch dieser Kamerad ist Atemschutzgeräteträger und hat vor Jahren die Feuerwehr verlassen, da er sein Studium außerhalb Schleswig-Holsteins absolvierte. Ein glücklicher Umstand war, dass dieser Kamerad zu uns nach Schwabstedt gezogen ist und nicht wieder zurück in seinen „alten“ Kreis.


Ein weiterer riesen Gewinn ist ein neuer Kamerad, welcher in Hamburg bei der Feuerwehr tätig ist und in seiner Freizeit dieses tolle Ehrenamt mit uns verbringen möchte. Auch hier haben wir einen neuen Atemschutzgeräteträger und medizinisches Fachpersonal dazu gewonnen.
Die restlichen 5 Kameradinnen und Kameraden sind Neueinsteiger und werden recht zeitnah die Grundausbildung absolvieren um uns tatkräftig unterstützen zu können. Wenn alle Kameraden soweit eingekleidet und ausgebildet sind, haben wir allein in der Tagesverfügbarkeit, durch Schichtdienste, Halbtagsstellen und tatsächlicher Verfügbarkeit, 3 Kameraden in der Tagesverfügbarkeit dazu gewonnen. Für die heutige Zeit ein enormer Zugewinn für jede Wehr.


Nun gilt es natürlich, sich nicht darauf auszuruhen, sondern jedem Interessierten die Tür zu öffnen. Auch mit diesen Eintritten sind immer noch Plätze und Haken frei bei uns, denn wir müssen unsere Wehr schlagkräftig halten und die Verfügbarkeiten, gerade in den Vormittagsstunden, weiter erhöhen.
12 aktive Feuerwehrfrauen bei uns sprechen für sich, die Feuerwehr ist lange keine reine Männerdomäne mehr.


Wenn sich jemand hier aus der Gemeinde nun angesprochen fühlt, egal ob Männlein oder Weiblein, kommt einfach vorbei oder meldet Euch bei einem unserer Kameraden.

 

Nun kurz die nackten Statistiken - 01/2018-07/2018:


50 aktive Einsatzkräfte,
22 Atemschutzgeräteträgerinnen/träger
8 Einsatzkräfte mit medizinischer Ausbildung
1808 ehrenamtlich geleistete Stunden 
12 Frauen
38 Männer
22 Jugendfeuerwehrmitglieder (11 Mädchen/11 Jungen)
8 Kameraden in der Ehrenabteilung
177 fördernde Mitglieder

 

Wir können ebenso vermelden, dass unsere Gemeindevertretungen, egal ob die Alte oder die Neue, viel mehr als nur selbstverständlich hinter „Ihrer“ Feuerwehr stehen. In diesem Jahr konnten zahlreiche Kameradinnen/Kameraden Ihre neue Schutzkleidung inklusive Helmen anprobieren und an die Haken hängen. Sicherlich eine große Investition für unsere Gemeinde aber auch eine notwendige, denn teilweise ist die alte Kleidung schon weit über 15 Jahre alt und dementsprechend verschlissen. Dieses trifft für unsere Helme genauso zu, mit dem Unterschied, dass diese aus Erzählungen der Ehrenmitglieder teilweise 20-30 Jahre und älter sein müssten.

Zur Schutzkleidung, die spätestens nächstes Jahr jeder haben wird, sind in diesem Jahr auch einige Geräte angeschafft worden. Hier wäre besonders zu erwähnen, dass ein gebrauchtes Mehrzweckboot in den Dienst gestellt wurde, welches uns nun eine sichere Rettung auf der Treene ermöglicht, ohne dass die Einsatzkräfte Gefahr laufen zu kentern. Unser altes Boot „Flori“ war für Arbeiten im und am Wasser einfach nicht geeignet und zu gefährlich. Zum Boot sind auch 8 Automatikwesten dazu gekommen, welche eine Einsatzkraft auch mit angelegter Schutzkleidung über Wasser halten können.

Wir können außerdem noch die Anschaffung einer Schleifkorbtrage inkl. Spineboard, einem 4-Gas-Messgerät, 6 Totmannwarnern, 6 LED-Arbeitshandleuchten, 1 Tauchpumpe, 1 Kettensäge, und einem Stromerzeuger für das Gerätehaus melden.
Auch im Feuerwehrhaus wurde viel gemacht, so konnten wir in Eigenleistung die Umkleiden und Haken erweitern, Stiefelablagen bauen, im Unterrichtsraum Scheuerleisten an der Wand montieren und diverse Reparaturen durchführen.
Hier ein besonderer Dank an die vielen Kameraden und Helfer, die jeder in seinem Bereich wahre Meister sind.

Leider gibt es nicht nur erfreuliches, denn wir mussten bereits 2 Kameraden aus der Ehrenabteilung in diesem Jahr zu Grabe tragen. Beide hinterlassen ein großes Loch in unseren Reihen und wir werden Ihnen ein ehrendes Andenken bewahren.

Nun möchten wir weiter nach vorne Blicken und hoffen auf weitere Neuaufnahmen in der Einsatzabteilung, der Jugendabteilung und natürlich auch bei den fördernden Mitgliedern. Auch die weiter zugesicherte Unterstützung der Gemeinde lässt uns zuversichtlich in die Zukunft schauen.

In 6 Monaten versuchen wir noch einmal alles zusammen zu fassen und Sie/Euch hier ebenso auf dem Laufenden zu halten.

#Unsere Freizeit für die Sicherheit in Schwabstedt
#24/7
#112% Zukunft

Ihre/Eure FF Schwabstedt



Drucken

blank.gif
purple-btm-left.png purple-btm-right.png
05/2018 - Technische Hilfe Ölspur - Lehmsiek
blank.gif
Apr
19
2018

doc.gifGeschrieben von Admin ·

TH AUST - Lehmsiek

5/2018 - übrige Einsätze (Hilfeleistungen)


Alarmierungszeit und Art: 16:09 Uhr über Digitaler Meldeempfänger und Sirene


Eingesetzte Fahrzeuge der FF Schwabstedt:

Staffellöschfahrzeug 10/6 (Florian NF 71/41/05)

Tanklöschfahrzeug 8/18 (Florian NF 71/20/05)

MTF / MZF (Florian NF 71/18/05)  



Zusätzlich Alarmierte Kräfte: Polizei, Straßenmeisterei Heide, Straßenmeisterei Husum, Fachfirma aus Hemmingstedt (Arbeitsabbruch), Fachfirma aus Arenholz


Kurzbericht:

Wir wurden zu einer Ölspur alarmiert, die durch eine abgerissene Hydraulikleitung verursacht wurde. Nach Lageerkundung ergab sich, dass ca. 1200m² Strasse der K31 verunreinigt waren. Aufgrund der extremen Glätte sperrten wir den gesamten Bereich der Strasse umgehend ab. Da wir mit unseren Mitteln das Hydrauliköl nicht aufnehmen konnten, wurde die Straßenmeisterei angefordert, welche ein Spezialunternehmen beauftragte. Da die Maschine der Firma nicht funktionierte, wurde diese aus dem Einsatz entlassen und die Polizei erneut hinzugezogen. Parallel versuchte die Straßenmeisterei eine andere Firma zu beauftragen, was zunächst nicht gelang. Die eingetroffene Polizei entschied, dass die Straße abgestumpft werden muss, da der Versuch weiterhin misslang ein Unternehmen zu bekommen, welches die Straße reinigen kann. Mit Ölbindemittel der Straßenmeisterei wurde die gesamte Fläche durch uns abgestumpft und die Geschwindigkeit durch die Straßenmeisterei auf 30/Kmh reduziert. Ebenso hat die Straßenmeisterei Ölwarnschilder aufgestellt. Nachdem die Einsatzstelle gesichert war, übergaben wir Diese an die Straßenmeisterei und rückten, nach ca. 7 Stunden, wieder ein. Ein weiteres Spezialunternehmen hat noch in der Nacht zu Freitag die Reinigung der Straße übernommen.




Drucken

blank.gif
purple-btm-left.png purple-btm-right.png
blank.gif blank.gif
Die Wehr auf Facebook

blank.gif blank.gif
Mitglied werden

blank.gif blank.gif
Aktuelles Wetter

4
3
2
1
H
UV
0
Unterstützung von:
blank.gif blank.gif
Zufällige Bilder
blank.gif blank.gif
Webseitenempfehlung
Schwabstedt
Schwabstedt
Besuche: 5585
blank.gif blank.gif
centerb-left.png centerb-right.png
Seitenaufbau in 0.05 Sekunden 7,515,320 eindeutige Besuche