Freiwillige Feuerwehr Schwabstedt
center-left.png center-right.png
Navigation
blank.gif blank.gif
Freiwillige Feuerwehr


blank.gif blank.gif
Jugendfeuerwehr


blank.gif blank.gif
Feuerwehrmusikzug
blank.gif blank.gif
Neueste Artikel
bullet.gif [SHZ.DE] Drei Rinder...
bullet.gif Schnellere Hilfe dan...
bullet.gif Sicheres Grillen
bullet.gif [SHZ.DE] Alarmübung...
bullet.gif [SHZ.DE] Verkehrsunf...
blank.gif blank.gif
Wärmebildkamera

Die Freiwilligen Feuerwehren
Ramstedt-Wisch, Schwabstedt, Hude, Fresendelf/Hollbüllhuus/Süderhöft,

mit Unterstützung des HGV Kirchspiel-Schwabstedt e.V.,

haben es geschafft !!!

 

Eine Wärmebildkamera wurde angeschafft. Vielen Dank an alle, die sich an dieser Aktion beteiligt haben.

Da eine solche Kamera nicht zur „Grundausstattung“ einer Feuerwehr gehört, sind die Ämter und Gemeinden nicht in der Pflicht solch eine Kamera zu beschaffen. In der heutigen Zeit, mit der knappen Haushaltslage auch kaum für diese zu bewältigen.

Da die Kosten einer solchen Kamera und zusätzlicher Ausrüstung sehr hoch sind, benötigten die Feuerwehren und der HGV Kirchspiel-Schwabstedt e.V. weiterhin finanzielle Unterstützung, denn

bei einem Überschuss werden wir noch sinnvolles Gerät anschaffen, welches den Einsatz einer Wärmebildkamera noch effizienter macht.



Warum wurde eine Wärmebildkamera angeschafft?


Wärmebildkameras werden inzwischen verstärkt eingesetzt. Vor allem, weil man die vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten dieser Geräte erkannt hat.

Sollten Sie der gleichen Meinung sein wie die Feuerwehren und der HGV, würden wir uns auch weiter über eine Spende freuen.

Wenn Sie persönlich eine Spende abgeben möchten, dann sprechen Sie bitte einen der Wehrführer oder den HGV an.

Alternativ können Sie auch auf folgendes Konto überweisen.

Freiwillige Feuerwehr

Kontonummer: 501 440 7210

Bankleitzahl: 217 625 50

 Husumer Volksbank eG



Sollten Sie eine Spendenbescheinigung benötigen, kümmern wir uns selbstverständlich auch darum.



Im Folgenden nun einige Erklärungen zu den verschiedenen Einsatzmöglichkeiten.



Für die Personensuche und Personenrettung

Eine Wärmebildkamera verbessert das Vorgehen im Bereich der Suche und Rettung von Personen in verrauchten Gebäuden. Fast immer müssen Feuerwehrleute die Gebäude kriechend absuchen. Sie ertasteten sich ihren Weg durch den Rauch, um bewusstlose Personen zu finden. Da der Angriffstrupp die Örtlichkeiten, sprich die Räume und das Mobiliar selten kennt, ist dieses Vorgehen ein Blindflug, wodurch sich die Überlebenschancen für die zu suchenden Personen stark minimieren, da viel Zeit verloren geht, bis diese Personen gefunden werden können und somit viel Rauch eingeatmet wird. Die Feuerwehr kann, durch den Einsatz einer Wärmebildkamera, praktisch wieder sehen und sich schnell und effektiv einen Überblick in verrauchten Räumen verschaffen, Personen finden und diese schnell retten, ohne diese ertasten zu müssen. Durch den Einsatz der Wärmebildkamera reduziert sich die Zeit für die Suche und Rettung drastisch.

Besonders Kinder, die sich aus Angst vor dem Rauch oder sogar aus Angst vor dem „böse atmenden“ Feuerwehmann, mit schwerem Atemschutz, im Schrank oder unter dem Bett verstecken werden so schnell gefunden und gerettet, da die Körperwärme ausreicht um durch kleine spalten im Schrank zu strahlen.

Personensuche in der freien Natur, wobei es sich da auch um Unfallopfer, die aus einem Fahrzeug geschleudert wurden, handeln kann. Ist eine Wärmebildkamera schnell genug an der Einsatzstelle, kann man noch sehen, ob Sitzplätze besetzt waren, als der Unfall passierte und somit umgehend eine Suche einleiten, da die Körperwärme in den Sitzen noch einige Zeit erhalten bleibt.


Für die Brandbekämpfung

Bei der Brandbekämpfung wird die Kamera eingesetzt, um den Brandherd schneller zu finden und um sich besser in Räumen orientieren zu können. Was lange Zeit nur durch Ertasten möglich war, wird nun auf einem Blick erledigt. Man kann sogar die Hitzestrahlung im Deckenbereich der einzelnen Räume sehr gut erkennen. Der Angriffstrupp kann nun beobachten, ob sich die Hitzeausbreitung im Deckenbereich verbessert oder sich verschlechtert. Ebenso kann im Innenangriff, mit Hilfe der Wärmebildkamera, die Wirkung des Wasserstrahles beobachtet und besser gesteuert werden. Dies führt zu einer deutlichen Minderung der Schäden, die bei Löscheinsätzen entstehen. Bei Zwischendecken, Dachstuhlbränden und Bränden in anderen Hohlräumen leistet eine Wärmebildkamera ebenso wertvolle Dienste. Durch den gezielten Einsatz einer Wärmebildkamera spart man viel Zeit beim Lokalisieren eines Brandherdes in „versteckten“ Ecken, da nicht unnötig viel geöffnet oder beschädigt werden muss um den Brandherd zu lokalisieren.


Bei Gefahrgut und Gefahrstoffen

Wärmebildkameras sind sehr hilfreich bei der Erkennung von Flüssigkeitsständen in unterschiedlichen Behältern, wie z.B. freiliegende Gas- oder Heizöltanks Ihrer Heizung. Man kann deutlich erkennen, wie voll dieser ist und wie heiß der Tank ist und somit rechtzeitig kühlen. Ebenso natürlich auch bei Gefahrguttransporten.


Weitere Anwendungen

Es gibt noch eine Vielzahl von Anwendungen, die das Einsatzspektrum einer Wärmebildkamera ausweiten, wie z.B.:

Bei Waldbränden können Wärmebildkameras sehr hilfreich sein, um entweder den Brandherd aufzuspüren, oder nach noch vorhandenen Glutnestern zu suchen.die Hitzestrahlung von Heu oder Silage, welche schon vor der Selbstentzündung erkannt werden kann und damit wirtschaftlicher Schaden für Landwirte vermieden werden kann.

Prüfen von Stromleitungen und Schaltschränken, aber auch von erhitzten Aggregaten und Maschinen im Produktionsbereich.

Leckagen bei Dampfleitungen, Warmwasserleitungen und Fußbodenheizungen können geortet werden.



purple-btm-left.png purple-btm-right.png
blank.gif blank.gif
Die Wehr auf Facebook

blank.gif blank.gif
Mitglied werden

blank.gif blank.gif
Aktuelles Wetter

4
3
2
1
H
UV
0
Unterstützung von:
blank.gif blank.gif
Zufällige Bilder
blank.gif blank.gif
Webseitenempfehlung
Freiwillige Feuerwehr Drage
Freiwillige Feuerwe...
Besuche: 5427
blank.gif blank.gif
centerb-left.png centerb-right.png
Seitenaufbau in 0.05 Sekunden 7,625,326 eindeutige Besuche